aktuell : Rekonstruktion der historischen Wandelhalle des Landesmuseums Wiesbaden
aktuell: Wohnhaus für einen Pianisten
Search:
wir freuen uns auf Ihren Anruf +[49] 6438 835 290 - 0
Camberger Str. 65, 65597 Hünfelden
dick. freie architekten & ingenieure / Qualitätssicherung

Interne Aufgaben, Zuordnung und Struktur des Projektteams

Der Büroinhaber ist Ansprechpartner für alle Leistungsphasen und Projektbeteiligten.

Dies bezieht sich sowohl auf die Entwurfsplanung, als auch auf die Ausführungsüberwachung.

Weitere Mitarbeiter des Projektteams mit bis zum Teil 20-jähriger Bürozugehörigkeit unterstützen im

„back office“, insbesondere bei den Phasen der Ausführungsplanung, Ausschreibung und

Rechnungsprüfung. Für den Fall einer Verhinderung des Büroinhabers durch Urlaub oder Krankheit,

wird die Bauleiterfunktion von jahrelangen Mitarbeitern, die

über ein großes Erfahrungsspektrum verfügen,vertreten.

Wie erfolgt die Qualitätssicherung in den Planungsphasen ?

Die Mitarbeiter des Architekturbüros sind hochqualifiziert und engagiert. Dies ist auch darauf

zurückzuführen, dass die Geschäftsführung seit Bestehen des Architekturbüros Studenten

beschäftigt und von Beginn an, die Philosophie des Architekturberufs  vermittelt wird. Insoweit ist

sichergestellt, dass das Projektteam den Beruf des Architekten nicht nur als Berufsbild betrachtet

sondern vielmehr diese Tätigkeit mit größter Ergriffenheit und vollständiger Hingabe ausführt.

Die technische Büroausstattung ist auf dem allerneuesten Stand. Wir verfügen über 5 CAD-

Arbeitsplätze (Spirit 19) und sind bereits in der Anwendung von „building information modelling“

sehr erfahren.

Ferner verfügen wir über 5 AVA-Arbeitsplätze (Orca 22) sowie über diverse 3-D-Modellierungs-

software sowie auch das Tool Twin Motion, mit dem es möglich ist, Planungsprozesse in Form

von Videos mit Hilfe von virtual reality darzustellen. Durch diese Technik ist es möglich,

Planungsprozesse  interaktiv zu betrachten.

Dies stellt ein sehr großes Hilfsmittel innerhalb des Planungsprozesses dar.

Diese Technik wurde u.a. im Rahmen der Maßnahme „Rekonstruktion der Basilika des

Hessischen Landesmuseums Wiesbaden“  im Oktober 2018 angewandt und führte bei den

Beteiligten zu einer sehr hohen Akzeptanz.

Abb.  „Basilika“ zum Vortrag Rekonstruktion der Basilika und Empfehlungen für die Zukunft, Oktober 2018

Sicherlich wird  die Vision eines Entwurfes zunächst auf Papier mit einem weichen Bleistift

dargestellt, wobei wir  bei  der Verwirklichung der Entwurfsidee stets bestrebt sind, Raum und

Bauwerke in der Zentral- oder 2-Fluchtpunktperspektive darzustellen. Ein erforderlicher Funktions-

nachweis hierzu erfolgt parallel in Form von orthogonalen  Projektionen.

In einem weiteren Schritt wird die Entwurfsplanung von unserem CAD-System erfasst, wobei auch

hier grundsätzlich in der 3. Dimension gearbeitet wird. Dies hat den großen Vorteil, dass bereits

von Beginn der Planung, den Bauteilen und weiteren Konstruktionen, Attribute zugeordnet werden

können, die in späteren Prozessen im Rahmen der Ausführungsplanung mittels der sogenannten

IFC-Schnittstelle an unsere AVA-Systeme übergeben werden können.

AVA_IFC

Abb. IFC Mengenübergabe an unsere AVA Systeme

Die Gebäudegeometrie enthält raumübergreifende Gebäudeelemente des Rohbaus, z. B. Fundamente, Wände und Stützen. In dieser Übernahme-Sicht werden  alle relevanten Längen, Flächen und Volumenangaben dargestellt. Die IFC Mengenübernahme erkennt auch Materialschichten der Bauteile und listet sie in dieser Sicht zusätzlich auf, ebenso wie Öffnungen in den Bauteilen und den Materialschichten. 

Insoweit erfolgt die Übergabe an das Ausschreibungsprogramm per Knopfdruck,  so lassen sich

jederzeit Mengen- und Massenermittlungen sowie Bauteilattribute im Dialog zwischen CAD und AVA

verbinden.

Ein weiterer großer  Vorteil  der 3-D-Konstruktion ist die Möglichkeit, das Gebäudemodell an unser

Tool Twin Motion zu übergeben, so dass auch hier im Wesentlichen, nur durch Knopfdruck eine

interaktive Präsentation erstellt werden kann. Diese Vorgehensweise ist für die Entwicklung der

Entwurfsphasen elementar, da durch die Anwendung dieser Technik beim Entwurfsverfasser

permanent Assoziationen freigesetzt werden, die zur zielorientierten  Weiterführung der

Entwurfsplanung dient.

Abb.  Entwurf einer Aussegnungshalle, erstellt mit unserem Tool – Twinmotion

Das Architekturbüro stellt bereits seit über 10 Jahren bei allen Projekten eine sogenannte

Projektplattform, in Form eines FTP-Servers zur Verfügung. Auf diesem Server werden alle

projektrelevanten Daten abgelegt. Die hier abgespeicherten Informationen sind  für alle fachlich

Beteiligten jederzeit über einen Webbrowser zugänglich. Darüber hinaus besteht eine down- und

upload-Funktion. Insoweit besteht auch die Möglichkeit, dass fachlich Beteiligte, wie z.B. Fachplaner,

ihre Planungen auf dem Server ablegen.

Der FTP-Server unterliegt strengen Datenschutzrichtlinien und ist passwortgeschützt.

FTP

Abb. Benutzeroberfläche unseres FTP-Servers

Planungsqualität 0

Wie erfolgt die Integration und Steuerung weiterer fachlich Beteiligter, insbesondere die der Fachplaner ?                                                                                    

Bauprojekte müssen grundsätzlich transparent, für alle fachlich Beteiligten nachvollziehbar und

überschaubar durchgeführt werden. Ein wesentlicher Beitrag hierzu wird durch die Vorhaltung

unseres FTP-Servers geleistet, auf dem auch die Fachplanung transparent abgespeichert werden

kann.

Wesentlich ist aber auch, dass der Generalist –  nämlich der Architekt – in der Lage ist, Fachplaner

an die Hand zu nehmen und zu führen.

Dies bereits in einem sehr frühen Stadium, wenn möglich schon zum Zeitpunkt der

Grundlagenermittlung bzw. Vorplanung.

Die Steuerung der Fachplaner setzt allerdings voraus, dass der Architekt über ausreichend

Fachkenntnis verfügt.

Diese Qualität ist bei unserem Projektteam gegeben, da aufgrund der über 25-jährigen Tätigkeit

große Erfahrungen im Bereich der technischen Gebäudeausstattung gesammelt werden konnten.

Dies insbesondere daher, da dass Architekturbüro auch bei größeren Maßnahmen die Projektierung

der technischen Gebäudeausstattung gem. der Kostengruppe 400 eigenständig erbracht hat,

insoweit erfolgt die Abstimmung auch mit den Fachplanern grundsätzlich auf gleicher Augenhöhe.

Das Projektteam verfügt über außerordentliche Kenntnisse in den Bereichen Sicherheitstechnik,

Lichttechnik, Datennetz- und Niederspannungsinstallationen.

Ebenso in den Bereichen Wasser-, Heizungs- und Lüftungsinstallationen.

Aufgrund dieses Erfahrungshorizontes ist es möglich, die Tätigkeit der Fachplaner im Interesses des

Bauherrn objektiv zu bewerten, zu steuern oder aber auch gegenzusteuern.

Steuerung u. Integration 0

Wodurch kann die notwendige, hohe Qualität des Baukostenmanagements und der Terminplanung sichergestellt werden ?

                                                                                    

Die sensibelsten Themen rund um das Bauen sind die  Überschreitung der Baukosten und  die

Nichteinhaltung der Termine. Diese können den Bauherren in den Ruin treiben.  Insoweit bedarf

es hier einer ganz besonderen und sorgfältigen Vorgehensweise.

Die Terminplanung und Kostenschätzung werden bereits zu einem sehr frühen Stadium vom

Projektteam in der Leistungsphase Grundlagenermittlung erarbeitet. Weitere Modifikationen

erfolgen sukzessive nach den verschiedenen Planungsständen. Zur digitalen Unterstützung  der

Kostenverfolgung nutzen wir unser Tool Orca 22. Hier wird die Kostenentwicklung nach Schätzung,

Berechnung und Anschlag festgelegt.

Darüber hinaus werden permanent auf Grundlage eines Algorithmus Gesamtprognosen der

Baukosten ermittelt.  Entgleisungen zeichnen sich bereits zu einem sehr frühen Stadium ab, so dass

der Planer jederzeit eingreifen kann. Es wird dann versucht, in anderen Bereichen Einsparpotentiale

herbeizuführen.

Kostenkontrolle

Abb. Auswertung der Kostenverfolgung mit Angabe der Kostenprognose

Die Bauherrschaft und weitere fachlich Beteiligte werden bei allen Bauprojekten,

mindestens alle 14 Tage über die aktuelle Baukostenentwicklung informiert.

Dies erfolgt auch im Rahmen des wöchentlich wahrzunehmenden Jour Fix, an dem alle fachlich

Beteiligten, Fachplaner, Bauherren und ggf. auch Handwerker teilnehmen sollten.

Die digitale Bauzeitenbearbeitung erfolgt mit unserem Tool ‚Pro Plan‘. Dieses Programm

synchronisiert das aktuelle Baugeschehen mit unserem Tool Pro Report. Hiermit können an der

Örtlichkeit unmittelbar Ereignisse erfasst werden. Kritische Wege werden angezeigt, so dass es

möglich ist, zeitnah einzugreifen.

Durch die langjährige Berufserfahrung konnte die Erkenntnis gewonnen werden, dass eine

Bauzeitenplanung ausschließlich nach einem Balkendiagramm nicht alleine geeignet ist, um die

Bauabwicklung zügig zu steuern. Es bedarf hier vielmehr notwendiger täglicher Einzelanweisungen,

an die fachlich Beteiligten, aus denen die genauen weiteren Arbeitsschritte und präzisen

Zeitvorgaben getätigt werden können.

Bauzeiten

Abb. Integriertes Bauzeitenmanagement mit Soll – Ist Vergleich

Kosten- u. Terminsicherheit 0

Wie wird die zwingend erforderliche, überdurchschnittliche Qualität der Bauabwicklung und Mängelbeseitigung  gesichert ?

Das Projektteam ist freundlich zu den Handwerkern, handelt aber auch restriktiv und konsequent.

Soweit erforderlich, werden komplexe Termin- und Mängelrügen angefertigt. Wir scheuen uns

nicht davor, in Extremfällen  im Interesse des Bauherrn und des weiteren Projektverlaufs,

Ersatzvornahmen durchzuführen.

Präsenz – Kompetenz – Dominanz – Flexibilität  und Autorität sind die wichtigsten Tugenden eines

Bauleiters.

Es  erfolgen mindestens zwei  Ortstermine pro Woche, die mit unserem

Tool Pro Report dokumentiert werden. Bilder werden sofort mit unseren Androidsystemen

aufgenommen

und noch an der Baustelle via E-Mail an die Verantwortlichen mit Beschreibung des konkreten

Mangels und Fristsetzung zur Behebung dieses, weitergeleitet.

Der integrierte VOB-konforme Abnahmekatalog zur Beurteilung und Verfolgung der Mängel und

der integrierte Gefährdungskatalog zur Beurteilung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes

erlaubt uns eine extrem schnelle Kontrolle an der Baustelle vorzunehmen.

Die auf der Baustelle dokumentierten Situationen werden als Text und Bilder mit der Datenbank

unseres Exchange-Servers synchronisiert. Hieraus werden dann umfangreiche Bautagebuchberichte,

Begehungsprotokolle oder Mängeldokumentationen generiert.

Weitere Informationen hierzu unter : Dokumentation der Objektüberwachung

Pro_Report_1
Mangelbericht
Qualität der Bauabwicklung 0

Abb. Android Benutzeroberfläche zur Mängel- und Zeiterfassung und Muster unserer Bauberichte

Das Projektteam ist in hohem Maß flexibel und schlagkräftig und steht in Notfällen selbstverständlich

auch der Bauherrschaft und weiteren fachlich Beteiligten – auch an den Wochenenden

zur Verfügung.

Gerade im historischen Bestand und der Forderung zur Ausführung hoher handwerklicher

Qualität, verbunden mit überdurchschnittlich ästhetischen Ansprüchen, ist es überaus wichtig,

dass der Bauleiter umfassende Fähigkeiten, nicht nur als Entwurfsarchitekt sondern auch als

Kenner der Kunst- und Baugeschichte hat  damit  Entscheidungen richtig getroffen werden können.

Die Anweisungen an der Baustelle zur Ausführung eines Details können das Gesamterscheinungsbild

und die Qualität maßgeblich beeinflussen.

 

Sie können sich auf uns verlassen, wir machen Architektur aus Leidenschaft.

Aufgestellt: Hünfelden, den 12.11.2019, Dipl.- Ing. S. Dick, freier Architekt

Pathos 0